Die Akademie der Bildenden Künste Nürnberg, 1662 gegründet und somit älteste Kunsthochschule im gesamten deutschsprachigen Raum, ist eine staatliche Kunsthochschule mit ca. 300 Studierenden. Ab 01.10.2021 ist folgende Stelle neu zu besetzen:

Bibliotheksangestellte*r (w/m/d)

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:
• Bestandspflege und -ausbau der Akademie-Bibliothek
• Weiterentwicklung der (auch digitalen) Serviceangebote der Bibliothek
• Betreuung der Bibliotheksnutzer*innen
• Anleitung und Betreuung studentischer Mitarbeiter*innen

Notwendige Qualifikationen:
• Ausbildung und Berufserfahrung als Fachangestellte*r für Medien- und Informationsdienste mit Fachrichtung Bibliothek, erfolgreich abgeschlossenes Studium zur/zum Diplom-Bibliothekar*in (FH) bzw. Bachelor (m/w/d) Bibliotheks- und Informationswissenschaft oder Bachelor (m/w/d) Bibliotheks- und Informationsmanagement oder gleichwertige Qualifikation
• gute Kenntnisse in Bibliothekssoftware (u.a. Allegro, OPAC) und MS-Office-Anwendungen
• Aufgeschlossenheit gegenüber digitalen Neuerungen und Bereitschaft, sich in neue Bereiche selbständig einzuarbeiten
• service- und benutzerorientierte Grundeinstellung und Kommunikationsfähigkeit
• selbständige und zuverlässige Arbeitsweise, Flexibilität, Sorgfalt und Organisationsgeschick
• Englisch- und weitere passive Sprachkenntnisse
• Grundinteresse an Bildender Kunst und ihrer Geschichte wünschenswert

Wir bieten:
• ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet
• ein aktives Mitgestalten neuer, innovativer Dienstleistungsangebote
• die Mitarbeit an einer familienfreundlichen Hochschule

Die Vergütung/Eingruppierung der Vollzeitstelle richtet sich nach den Bestimmungen der Tarifverträge im öffentlichen Dienst der Länder (TV‐L) bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis EGr 9b.
Die Akademie der Bildenden Künste Nürnberg setzt sich für Diversität, Perspektivenvielfalt und Chancengerechtigkeit ein. Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt.
Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Wenn Sie Freude daran haben in einem vielseitigen Aufgabengebiet Verantwortung zu übernehmen und offen sind für die Besonderheiten eines künstlerisch geprägten Hochschulbetriebes, freuen wir uns über Ihre aussagefähigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen ausschließlich in Form von PDF-Dateien (Lebenslauf, Kopien von Zeugnissen, Urkunden, Nachweisen, zusätzliche Qualifikationen und sonstige Tätigkeiten).

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung über den u.a. Button "Online-Bewerbung" bis zum 30.06.2021.

Online-Bewerbung